Erfolgreich abnehmen durch Intermittent Fasting

Periodisches Fasten

„Intermittent Fasting“ oder periodisches Fasten ist derzeit in der Fitnessbranche im Trend. Man definiert hierbei bestimmte Zeitfenster während der Woche oder des Tages, in denen keine Nahrungsaufnahme stattfindet. Diese Strategie hilft dabei, die aufgenommenen Kilokalorien niedriger zu halten und den Abnehmerfolg zu unterstützen.

Es gibt verschiedene Arten des periodischen Fastens, hier möchte ich auf die Variante eingehen, bei der man pro 24 Stunden eine Fastenphase von 16 Stunden und eine Phase der Nahrungsaufnahme von 8 Stunden hat.

Auf welche Besonderheiten muss hierbei geachtet werden?

Die Fastenphase wird idealerweise kurz vor dem Zubettgehen eingeleitet, weil dann aufgrund des Nachtschlafes ohnehin nichts gegessen werden kann. Sie wird dann nach dem Aufwachen verlängert, so dass sie insgesamt 16 Stunden beträgt. In dieser Zeit sind nur kalorienfreie Getränke wie Wasser oder schwarzer Kaffee erlaubt. Danach beginnt die Phase der Nahrungsaufnahme, welche 8 Stunden dauert, etwa von 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr.

Wie fühlt man sich dabei/danach?

Anfangs kann die Fastenphase etwas schwierig durchzustehen sein, später gewöhnt man sich jedoch daran und es werden währenddessen sogar Zustände besonders hoher Leistungsfähigkeit erreicht.

Die Essphase ist sehr angenehm, weil man während eines relativ kurzen Zeitfensters relativ große Mengen essen kann und so auch während einer Diät nie das Gefühl entsteht, man müsse sich einschränken.