Personal Trainer:in
Personal Training bietet viele Vorteile

Personal Trainer:in - fit werden mit Unterstützung durch Fachleute

Personal Training bietet viele Vorteile, von denen Du profitieren kannst. Erfahre hier, wie Du mit eigenen Personal Trainer:innen Deine Ziele erreichst.
Menschen arbeiten aus den unterschiedlichsten Gründen mit Personal Trainer:innen zusammen. Ganz gleich, ob Du nach einem speziell auf Dich zugeschnittenen Programm trainieren möchtest, zum Erreichen Deiner Fitness- oder Abnehmziele Unterstützung benötigst oder nach jemandem suchst, der Dich zum regelmäßigen Training motiviert, ein:e Personal Trainer:in kann eine wertvolle Ressource für Dich sein.

Wo auch immer Du Dich auf Deiner Reise zu Deinen individuellen Trainingszielen befindest, ein:e Personal Trainer:in kann Dir aufgrund von Erfahrung und Qualifikation entscheidende Tipps geben, wie Du Deine Workouts und in vielen Fällen auch Deine Ernährung optimieren kannst. Häufig sind Personal Trainer:innen selbst aktive oder ehemalige Leistungssportler:innen und wissen daher genau, auf was es im Training ankommt. 

Unter anderem bei folgenden Dingen kann Dich ein:e Personal Trainer:in unterstützen:

1. Erreichen Deiner persönlichen Trainingsziele

Vor allem, wenn Du Deine persönlichen Trainingsziele momentan noch nicht erreichst, kann es in vielen Fällen sinnvoll sein, ein Personal Training zu buchen. Diese Fachleute können

  • Dein aktuelles Programm evaluieren und nach Möglichkeiten suchen, Dein Training zu optimieren oder zu ändern, um es effektiver zu gestalten.
  • Deine Ziele überprüfen und feststellen, ob diese auch realistisch sind.
  • Deine Motivation aufrechterhalten, denn die festen Termine haben nicht nur einen verpflichtenden Charakter, sondern das Training mit Fachleuten ist schlichtweg attraktiver als normales Training.
  • Dich zu Höchstleistungen anspornen - Personal Trainer:innen wissen, wie sie ihre Klienten anfeuern und persönliche Bestleistung herauskitzeln können.
  • Dich unterrichten und verbessern. Egal, ob es darum geht, wie man Gewichte richtig hebt oder wie man eine neue Übung in die eigene Routine integriert, Personal Trainer:innen sind immer eine Quelle des Wissens und auch der Inspiration. Sie geben Dir nicht nur konstruktives, ehrliches Feedback zu Deinen bisherigen Workouts und Deinem Trainingsstand, sondern bringen Dich auch auf vollkommen neue Ideen.

2. Einstieg ins Fitnesstraining

Aller Anfang ist schwer: Dein:e Personal Trainer:in kann Dir den Einstieg ins Training erleichtern. Häufig wird die Komplexität von effizienten Workouts unterschätzt. Wenn Du dann damit konfrontiert wirst, kannst Du überfordert sein, was Dich frustrieren könnte. Ob Kraft-, Cardio-, Functional- oder Flexibilitätstraining, ein:e Personal Trainer:in kann Dir die Grundlagen beibringen. Gemeinsam mit Dir wird ein auf Dich und Deinen individuellen Trainingsstand sowie Deine Körpervoraussetzungen zugeschnittenes persönliches Trainings- und gegebenenfalls auch Ernährungsprogramm ausgearbeitet. 

Unter anderem kann mithilfe eines Personal Trainings Folgendes für Dich geklärt werden, 

  • wie häufig und wie hart Du trainieren solltest und wie Du die Trainingsintensität am besten überwachst.
  • welche Übungen Du mit welchen Gewichten und mit wie vielen Wiederholungen und Sätzen ausführen solltest.
  • welche Hilfsmittel (zum Beispiel Herzfrequenzmesser) geeignet sind, um Dein Training zu optimieren.
  • wie Du das Maximum aus Deinem Training herausholst, ohne zu übertreiben und Deine Gesundheit zu schädigen.
  • welche Aktivitäten zu Deinem Körper und Deiner persönlichen Fitness passen. Nicht jedes Training ist für jeden Menschen geeignet.
  • welcher Zeitplan für Dich der richtige ist. Zu Beginn kann ein:e Personal Trainer:in auch dabei helfen, einen Zeitplan auszuarbeiten, der zu Deinen individuellen Gewohnheiten und Deiner Arbeitsbelastung passt.

3. Erlernen neuer Workouts und Trainingsmethoden

Auch wenn Du vielleicht bereits viel Erfahrung im Bereich Fitness hast, kann Dich ein:e Personal Trainer:in auf ein neues Level heben. Denn Personal Training kann frischen Wind in Dein Trainingsprogramm bringen und Dir neue Workouts zeigen, die Du bisher noch nicht kanntest. Häufig verfallen wir nach einiger Zeit in einen bestimmten Trainingsrhythmus und die Erfolge verringern sich. Wir erzielen keine weitere Gewichtsabnahme oder keinen neuen Muskelaufbau, Langeweile stellt sich ein, und dazu kommen in manchen Fällen auch Überlastungsverletzungen.
Hier einige Gründe, warum Dir individuelle Betreuung durch Personal Training helfen kann, auch wenn Du schon seit einiger Zeit trainierst: 

  • Eröffnung neuer Perspektiven: Mit objektivem Blick und Erfahrung sorgt ein:e Personal Trainer:in für neue Perspektiven. Diese Fachleute werden in Deinem Programm viele Bereiche finden, die noch optimiert werden können, um Dein Training effektiver, anspruchsvoller und auch interessanter zu gestalten.
  • Erzeugen von neuen Herausforderungen: Mit Personal Trainer:innen hast Du echte Fachleute an der Seite, die Dich zu Bestleistungen anspornen werden. Du wirst Dich automatisch mehr anstrengen, zudem wirst Du wertvolle Tipps erhalten, in welchen Bereichen Du die Intensität des Trainings vielleicht noch steigern kannst. Gleichzeitig, wo Du sie eher senken solltest, um den optimalen Effekt zu erzielen. 
  • Einbringen neuer Geräte und Workout Ideen: Personal Trainer:innen kennen eine Vielzahl an Geräten und Workouts. Sie können also nicht nur Dein Trainingsprogramm verbessern, sondern Dir auch bisher unbekannte Workouts und Trainingsmethoden aufzeigen. Mit Personal Trainer:innen lernst Du zugleich die nötigen Grundlagen.

4. Training nach Verletzungen und Krankheiten

Nach Verletzungen und Krankheiten kann Fitnesstraining oft kleine Wunder bewirken und wird daher von Ärzt:innen häufig empfohlen. Gerade, wenn Du noch Schmerzen oder andere Einschränkungen hast, ist es nicht immer leicht, das passende Training zu finden. Hier kommt Personal Training ins Spiel, denn diese Fachleute haben in der Regel auch mit dem Thema Rehabilitation viel Erfahrung.
Nach Verletzungen oder Erkrankungen kann Dich ein:e Personal Trainer:in dabei unterstützen,

  • ein Trainingsprogramm zu erstellen: Du erhältst ein ausgearbeitetes Trainingsprogramm, das ausschließlich auf die Bereiche einwirkt, die Du trainieren willst, ohne erneute Verletzungen zu riskieren bzw. bereits angegriffene Bereiche überzustrapazieren.
  • chronische Erkrankungen zu lindern: Egal, ob Diabetes, Herzerkrankungen, krankhaftes Übergewicht, Arthritis oder Rückenbeschwerden, ein:e speziell geschulte Personal Trainer:in kann Dir ein Trainingsprogramm zusammenstellen, das genau auf die Beseitigung oder zumindest Linderung Deiner Defizite abzielt.
  • Deine Gesamtfitness zu verbessern, um Verletzungen zu vermeiden: Häufig gehen Verletzungen individuelle körperliche Defizite oder Schwachstellen voraus. Personal Trainer:innen erkennen diese, wenn sie mit Dir zu tun haben und Dich beim Training beobachten, und entwickeln für Dich ein Programm, mit dem Du gezielt an der Verbesserung arbeiten kannst. 

Bevor Du mit dem Training beginnst, solltest Du immer ärztliches Fachpersonal konsultieren. Erzähle, was Du vorhast und lass Dich beraten. Ärzt:innen können Dir auch wichtige Hinweise und Informationen für Deine:n Personal Trainer:in mitgeben. Falls Du in Physiotherapie bist, sollte sich Dein:e Personal Trainer:in zudem dort Informationen einholen dürfen.

5. Vorbereitung auf ein Sportevent

Wenn Du Dich auf ein bestimmtes Event vorbereitest oder einen Sport intensiv bzw. leistungsmäßig betreibst, kann ein:e Personal Trainer:in eine große Hilfe sein.
Egal, ob Du nun Läufer:in, Radfahrer:in, Golfer:in, Schwimmer:in bist oder Krafttraining betreibst, Du wirst Personal Trainer:innen finden, die sich damit auskennen und Dir helfen können, Dich zu verbessern. 

Ein spezialisiertes Personal Training kann Dir

  • die idealen Workouts aufzeigen: Erfahrene Fitnesstrainer:innen wissen genau, welche Workouts für bestimmte Sportarten, wie zum Beispiel Fußball oder Golf, am besten geeignet sind. Sie können Dir dabei helfen, Workouts zu entwickeln, die genau die geforderten Bereiche stärken, ohne Dich zu überlasten.
  • ein passendes Trainingsprogramm erstellen: Für den Erfolg entscheidend, ist nicht nur die Intensität des Trainings. Belastungsphasen müssen sich zum Beispiel mit Erholungsphasen abwechseln, um den größtmöglichen Trainingseffekt zu erzielen. Ein:e Personal Trainerin kennt in der Regel die neusten sportwissenschaftlichen Erkenntnisse in diesem Zusammenhang und kann zusammen mit Dir ein Trainings- und Zeitprogramm erstellen, das Dir ermöglicht, das Beste aus Deinem Körper herauszuholen, und ihm gleichzeitig Zeit zur Erholung und Regeneration zu geben.  
  • helfen, Verletzungen zu vermeiden: Bei vielen Sportarten besteht die Gefahr, dass ständig dieselben Bewegungen wiederholt werden, was zu einseitigen Überbelastungen führen kann. Gleichzeitig bleiben andere Bereiche häufig untrainiert und haben daher ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Ein:e Personal Trainer:in kann Dir helfen, mögliche Überlastungsschäden zu vermeiden und Deine Gesamtfitness beispielsweise mit Cross-Training so zu verbessern, dass Deine Verletzungsanfälligkeit deutlich sinkt.

6. Ausführen von selbstständigem Training

Wenn Du planst, selbstständig zu trainieren, bietet die Nutzung einiger Personal Training Sitzungen den Vorteil, dass Du die Übungen von Anfang an richtig erlernst. Das gilt unter anderem für Krafttraining, bei dem die exakte Ausführung der Übungen überaus wichtig ist.  
Dein:e Personal Trainer:in zeigt Dir zum Beispiel,

  • wie Du die Gewichte richtig hebst: Dein:e Personal Trainer:in kann Dir den Umgang mit den Gewichten zeigen, und damit möglichen Verletzungen und Fehlbelastungen vorbeugen. Du erhältst auch wertvolle Tipps, welche Gewichte sowie welche Anzahl an Wiederholungen und Sätzen für Deine Trainingsziele am besten geeignet sind. 
  • wie Du die richtige Haltung einnimmst: Um das Training so effektiv wie möglich zu gestalten und Verletzungen zu vermeiden, ist die richtige Körperhaltung von zentraler Bedeutung. Dein:e Personal Trainer:in kann Dir zeigen, wie Du Dich in die richtige Position bringst. Zudem werden eventuelle Fehlhaltungen sofort korrigiert und sichergestellt, dass Du jede Bewegung korrekt ausführst.
  • welche Übungen infrage kommen: Der Erfahrungsschatz von Personal Trainer:innen ist in der Regel riesig. Sie kennen neben den gängigsten Übungen auch die nach neusten Erkenntnissen effektivsten und am gesundheitsförderlichsten. Sie wissen genau, wie man die verschiedenen Muskeln anspricht und auf Basis ihrer Anleitung kannst Du Deine ganz eigenen Workouts entwickeln. 
  • welches Wissen notwendig ist: Bevor Du allein trainierst, solltest Du über die grundlegende Funktionsweise von Muskeln & Co. Bescheid wissen, um richtig und möglichst effektiv zu trainieren. Ein:e Personal Trainer:in kann Dir alles Notwendige mitteilen.

7. Extra-Motivation

Grundsätzlich kann Motivation von innen kommen oder von außen. Wenn Du zum Beispiel gesünder werden willst und endlich nicht mehr die lästigen Blutdruckmedikamente nehmen möchtest, ist das eine innere bzw. intrinsische Motivation. Häufig benötigt man neben der intrinsischen Motivation noch einen extrinsischen Motivator, um ein Fitnessprogramm dauerhaft umzusetzen. Dieser Motivator kann auch ein:e Personal Trainer:in sein. Hier hast Du den zusätzlichen Vorteil, dass sich diese Fachleute aufgrund jahrelanger Erfahrung sehr gut mit der Motivation von Menschen auskennen und daher genau wissen, wie sie Dich zu Höchstleistungen anspornen können.

Für zusätzliche Motivation sorgt zudem 

  • Verbindlichkeit: Da Du weder Dich noch Deine:n Personal Trainer:in enttäuschen willst, wirst Du Dich viel eher zum Training in Bewegung setzen, als wenn Du das allein mit Dir vereinbarst.
  • Rechenschaftspflicht: Ein:e Personal Trainer:in wird sich in regelmäßigen Abständen danach erkundigen, welche Fortschritte Du im Training machst oder wie es beispielsweise mit Deinem Ernährungsprogramm aussieht. Auch in diesem Fall möchtest Du wahrscheinlich nicht enttäuschen und bist daher viel eher geneigt, das Training durchzuziehen bzw. Dich konsequenter nach Deinem Programm zu ernähren.
  • Finanzen: Du hast Geld in das Erreichen Deiner Fitnessziele investiert. Jetzt möchtest Du auch, dass etwas Gutes dabei rauskommt. Allein schon deswegen, weil es schade wäre um das mühsam verdiente Geld, wirst Du motiviert sein, die Termine einzuhalten und Dich Deinen Zielen näherzubringen.
  • Zeit: Nicht nur Geld, auch Zeit hast Du investiert, die eine sehr wertvolle Ressource darstellt. Das wird Dich zusätzlich motivieren, den eigenen „Schweinehund“ zu überwinden und weiterzumachen.